Azubis starten Spendenaktion für Gemeinsam für Afrika

Azubis aus Dortmund haben einen Dinner-Abend unter dem Motto „Afrika“ auf die Beine gestellt und für Gemeinsam für Afrika Spenden gesammelt. Die Schwerter Trommelgruppe „YaYa Nene“ und der Comedian Erasmus Stein sorgten für gute Stimmung und hohe Spendenbereitschaft.

Azubis starten Spendenaktion für Gemeinsam für Afrika

Sie haben ihre Arbeit einen Abend lang in den Dienst für die gute Sache gestellt und sich so richtig ins Zeug gelegt. Künftige Restaurantfachleute, Lagerlogistiker, Veranstaltungskaufleute, Köche und Bürokaufleute organisierten einen Azubi Dinner-Abend im Westfälischen Industrieclub in Dortmund völlig selbstständig. Der Abend stand unter dem Motto „Afrika“ mit passendem afrikanischen Menü und Unterhaltungskünstlern. Für die Hilfsorganisationen von Gemeinsam für Afrika wurden kräftig Spenden gesammelt. Wir freuen uns über die Spendensumme von ganzen 1.433 Euro und möchten uns herzlich dafür bedanken!

Diese Azubis habens drauf

Ganz ohne eigenes Budget nur mit Unterstützung lokaler Sponsoren haben Dortmunder Azubis einen afrikanischen Dinner-Abend für 95 geladene Gäste auf die Beine gestellt. Von der Auswahl des Saales über die Planung des Menüs, die zum Abend-Motto passende Dekoration bis zur Auswahl der Unterhaltungskünstler mussten sie alles alleine stemmen. Die 16 künftigen Restaurantfachleute, Köche, Lagerlogistiker, Veranstaltungskaufleute, Bürokaufleute und eine Praktikantin haben bewiesen, dass sie es drauf haben und einen perfekten Abend planen und eigenverantwortlich ausrichten können.

Comedian Erasmus Stein animierte zum Spenden

Ganz besondere Highlights waren das Menü und das Abendprogramm. Passend zum Abend-Motto zauberten die angehenden Köche ein afrikanisches Menü, bestehend aus einer pikanten Erdnuss-Cocos-Suppe, zarter Putenbrust mit Trockenfruchtfüllung, Karottenpüree und Minz-Couscous mit Harissajus. Die junge Küchencrew erntete großes Lob und hatte nur eine Sorge: Hoffentlich reicht´s für alle.

Für gute Stimmung am Abend sorgten die Schwerter Trommelgruppe „YaYa Nene“ und kein Geringerer als der aus Comedy Sendungen wie „NightWash“ bekannte Comedian Erasmus Stein. Er hat die Gäste nicht nur ordentlich zum Lachen gebracht, sondern auch kräftig zum Spenden animiert und selbst die Spendendose gefüllt, die er zuvor für einen seiner berühmten Zaubertricks verwendet hat. Kurz: ein rundum gelungener Motto-Abend und ein tolles Engagement für den guten Zweck.

So wie die Dortmunder Azubis setzen sich täglich tausende Menschen weltweit für gute Zwecke ein. Wir danken den Auszubildenden für diese tolle Spendenaktion und möchten alle animieren, ihr Glück mit anderen Menschen zu teilten, die vielleicht weniger Glück im Leben haben oder, wie aktuell durch die Dürrekatastrophe in Ostafrika, an Hunger leiden müssen. Starten auch Sie Ihre Spendenaktion zu Ihrem persönlichen Anlass und helfen Sie den Mitgliedsorganisationen von Gemeinsam für Afrika, die sich in tausenden Projekten für bessere Lebensbedingungen auf dem afrikanischen Kontinent einsetzen.

 

Foto: Top Event / Rebecca Honscha