AWO International

In Afrika engagieren sich AWO International und ihre Mitglieder z.B. in Mali, Guinea, Ghana oder dem Benin.

AWO International

Was wir in Afrika tun

Wir unterstützen lokale Selbsthilfestrukturen und investieren besonders in den Bereichen Wasser, Bildung, Gesundheit und dem Aufbau von sozialer Infrastruktur.

In Mali steht die Unterstützung von Frauenkooperativen im Vordergrund: Durch selbstverwaltete, multifunktionale Mühlen werden Frauen in ihrem Arbeitsalltag, der durch körperliche Schwerstarbeit gekennzeichnet ist, entlastet. Zudem haben sie dadurch eine Chance, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Bildung durch Alphabetisierung und die Vermittlung von Sachkenntnissen ist ein weiterer Fokus unserer Hilfe. Alle Projekte beruhen auf Eigeninitiative und Beteiligung der Zielgruppen. Vor Ort werden sie von kompetenten Fachkräften begleitet.

In Guinea beteiligen wir uns am Aufbau sozialer Infrastruktur in den Bereichen Gesundheit und Bildung. Die AWO International übernahm die Ausstattung eines Zentrums für behinderte Kinder sowie den Aufbau schulischer Einrichtung in Konakry.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Soforthilfe, der Nahrungsmittelsicherung und der Bekämpfung von Hunger wie nach der Flutkatastrophe in Mosambik oder dem Füchtlingsdrama in der Darfur Region. AWO International e.V. kooperiert hier mit ihren „Partner der Aktion Deutschland Hilft“ und dem Netzwerk SOLIDAR.

Wer wir sind

AWO International e.V. ist der Fachverband der Arbeiterwohlfahrt für Humanitäre Hilfe. AWO International schafft, erhält und stärkt die internationale und besonders die europäische Zusammenarbeit bei Entwicklungsprojekten und bei Humanitärer Hilfe.

Die Hilfsangebote sind breit gefächert und erstrecken sich von humanitären Hilfsmaßnahmen und Projekten der Entwicklungszusammenarbeit bis hin zum Austausch von Fachkräften und internationalen Begegnungen.

Ein Arbeitsschwerpunkt des Fachverbandes ist Hilfe in Katastrophengebieten. Darunter fallen Hilfe nach Überschwemmungen in Mosambik, Soforthilfe in den Tsunami Katastrophengebieten, im Irak, Iran und Afghanistan, Wiederaufbau im Kosovo, Hilfsprogramme in Mazedonien, Erdbebenhilfe in der Türkei, der Hungerkatastrophe in Äthiopien.

AWO International e.V.
Heinrich-Albertz-Haus
D-10961 Berlin
Telefon: 030 – 252 92 772
Fax: 030 – 252 92 571
E-Mail: mail@awointernational.de
Internet: www.awointernational.de
© Text und Foto: AWO International e.V.