Schulen - Gemeinsam für Afrika

Schulen – Gemeinsam für Afrika: Begegnung mit dem Kontinent der Vielfalt

Die Aktion Schulen – Gemeinsam für Afrika fördert eine lebhafte und differenzierte Auseinandersetzung von Schüler_innen mit der Vielfalt und den Chancen Afrikas.
Unser Bild von Afrika wird häufig durch negative Medienberichte geprägt: Wir assoziieren Afrika mit Armut, Hunger, Krankheiten und Konflikten. Die Chancen, Potenziale und Erfolge der Menschen in Afrika kommen dagegen in der Öffentlichkeit wenig zur Geltung.

Mit unseren Schulaktionen möchten wir bei Schüler_innen Bewusstsein für die Vielfalt des afrikanischen Kontinents schaffen und dazu beitragen, ein differenzierteres und realistisches Bild des afrikanischen Kontinents zu vermitteln – fernab von jeder Schönfärberei und Schwarzmalerei.

Unter dem Motto „Frieden – Jedes Leben zählt“ rufen wir 2016 wieder Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland auf, sich thematisch mit dem afrikanischen Kontinent und speziell mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen, sich zu engagieren, eigene Aktionen durchzuführen und sich an unserem Aktionswettbewerb zu beteiligen.

Zur Schulaktion 2016 „Frieden – Jedes Leben zählt“

Banner Schulaktion Frieden Afrika Unterrichtsmaterialien

Globales Lernen

Das gesamte Angebot von Schulen – Gemeinsam für Afrika verortet sich im Bildungsbereich Globales Lernen. Globales Lernen ist ein Bildungskonzept, das sich als Antwort auf die zunehmende Globalisierung versteht.

 

Schulaktionen der vergangenen Jahre

Schulaktion 2015: Human Rights! Für alle. Immer. Überall.

Schulaktion 2014: Schluss mit schmutzig

Schulaktion 2013: Miteinander. Fair. Gerecht!

Schulaktion 2012: Armut und Hunger beenden

Die Aktion Schulen – Gemeinsam für Afrika wird organisiert von dem Bündnis Gemeinsam für Afrika und wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Logo BMZ