Miteinander. Fair. Gerecht!

Lehr- und Lernangebot zum Thema Entwicklungspartnerschaften

Banner Schulaktion "Miteinander. Fair. Gerecht."

Wie baut man eine wirtschaftliche, politische und sozial-ökologische Entwicklungspartnerschaft auf und welche Relevanz hat sie für Jugendliche in Afrika? Zentrale Themen sind die Schaffung gerechter Handelsstrukturen, Perspektiven für Jugendliche in Afrika wie in Europa, Klimagerechtigkeit und alternative Wirtschaft und Konsum.

„Miteinander. Fair. Gerecht!“ lautete das Motto der Schulaktion 2013 von Gemeinsam für Afrika. Die Aktion rief Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland auf, sich im Unterricht, in Aktionen und Projekten mit dem Aufbau einer globalen Entwicklungspartnerschaft und ihrer Relevanz für Gleichaltrige in Afrika auseinanderzusetzen.

Afrika birgt ein großes Potenzial

Fast die Hälfte der Bevölkerung Afrikas ist jünger als 25 Jahre. Mit ihren Talenten, ihrer Energie und Dynamik sind diese jungen Menschen die Hoffnungsträger des Kontinents. Zugleich stellen sie aber ihre Gesellschaften auch vor große Herausforderungen. Denn Afrikas Jugend braucht Unterstützung, Rückhalt und Schutz, um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Sie hat das Recht auf faire Chancen und ein gerechtes Umfeld, um ihre eigene Zukunft und die ihres Kontinents positiv und nachhaltig mitgestalten zu können.

Der Jugend Afrikas faire Chancen zu bieten, ist eine zentrale Aufgabe und Herausforderung für die internationale Gemeinschaft. Sie bedeutet Partnerschaft statt Konkurrenz, gegenseitige Unterstützung statt Ausbeutung und Gerechtigkeit statt Benachteiligung. Wenn wir auf dieser Basis zusammenarbeiten und Partner werden, können wir bestehende Ungerechtigkeiten abbauen. Lasst es uns angehen: Miteinander. Fair. Gerecht!

 

Kostenfreie Unterrichtsmaterialien und weiteres Angebot für Schulen

 

Hier können Sie gleich mal einen Blick in die Unterrichtsmaterialien „Miteinander. Fair. Gerecht!“ werfen:

 

 

 

 

 

 

 

Zur aktuellen Schulaktion „Frieden – Jedes Leben zählt“