Senegal: Honigbienen für Mensch und Natur

Bienenhonig spielt nicht nur für das Einkommen von sengalischen Familien eine wichtige Rolle. Die Honigbienen sichern landwirtschaftliche Erträge und den Erhalt vieler Pflanzen.
Honigbienen-für Mensch und Natur_©Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.

Senegal: Honigbienen für Mensch und Natur

Das Gewinnen von Bienenhonig ist im Senegal traditionell verankert. Durch den Rückgang intakter Baum- und Buschbestände ist die Bienenhaltung jedoch in den letzten Jahren stark zurückgegangen.

Honig als wichtige Einkommensquelle

In der subtropischen Casamance im südlichen Senegal gibt es größere Wald und Buschflächen und damit eine gute Voraussetzung für die Bienenhaltung. Besonders arme Menschen sehen im Honig eine wichtige Quelle für ein kleines Einkommen.

Die Techniken der Bienenhaltung sind jedoch meist wenig nachhaltig. Die Bienenzüchter brennen die Bienenstöcke an, um an den Honig zu kommen. Die Waben werden ausgepresst und zerstört. Der Honig ist wässrig, von geringer Qualität und erzielt beim Verkauf keinen guten Preis.

Unsere Mitgliedsorganisation Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. hat in der Region zusammen mit ihrem Projektpartner Intermondes gute Erfahrung mit der Ausbildung der Männer und Frauen im Imkern gemacht. In der Region Kolda wurden bereits vor fünf Jahren Imkerinnen und Imker ausgebildet. Ein kleiner Handwerksbetrieb wurde mit der Herstellung von Holzbienenkörben mit ins Boot genommen.

Nachhaltige Bienenhaltung

Bei der Schulung werden den Auszubildenden nachhaltige Methoden zur Bienenhaltung gelehrt. Auch für die Weiterverarbeitung des Bienenwachses erhalten Frauen eine Schulung in der Herstellung von Kerzen. Die Kerzen und der Honig lassen sich sehr gut auf den lokalen Märkten verkaufen. Mit dem zusätzlichen Einkommen können sich die Menschen Lebensmittel kaufen und ihren Familien ein besseres Leben ermöglichen.

Und auch die Natur und die Landwirtschaft profitiert, denn die Haltung der Bienen ist gut für die Artenvielfalt. Zugleich sichern die Bienen die landwirtschaftlichen Erträge und den Erhalt vieler Pflanzen in der Region.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

 

Ihre Spende hilft! Unterstützen Sie die Projekte unserer Mitgliedsorganisationen: