Südsudan: Lebensrettende Nothilfe für Flüchtlinge

Seit Ende 2013 tobt im Südsudan ein Bürgerkrieg, der über 4,5 Millionen Südsudanesen aus ihrer Heimat vertrieben hat. Gleichzeitig leben in dem jüngsten Staat der Welt rund 270.000 Flüchtlinge - zum Großteil aus dem Nachbarland Sudan - die komplett auf humanitäre Hilfe angewiesen sind.
Südsudan: Nothilfe für Flüchtlinge©UNHCR/R. Nuri

Südsudan: Lebensrettende Nothilfe für Flüchtlinge


Erst im Jahr 2011 wurde der Südsudan unabhängig und ist damit der jüngste Staat der Welt. Seitdem ist das Land nicht zur Ruhe gekommen. Der Südsudan wird erschüttert durch Instabilität und Gewalt, die Not der Flüchtlinge und Vertriebenen erhöht sich weiter. Rund 2 Millionen Südsudanesen sind im eigenen Land auf der Flucht. 90 Prozent der Flüchtlinge sind Frauen und Kinder.

Flucht in die Nachbarländer

Fast 4,5 Millionen Menschen, von denen mehr als die Hälfte Zuflucht in den Nachbarländern suchte, brauchen dringend Hilfe: Unterkünfte, sauberes Trinkwasser und medizinische Versorgung. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) ist in den aufnehmenden Nachbarländern präsent und leistet dort lebensrettende Unterstützung. Vor allem in Uganda, wo inzwischen mehr als eine Million Südsudanesen Schutz gefunden haben.

UNHCR-Einsatz im Südsudan

Im Südsudan selbst arbeiten die Einsatzteams des UNHCR unter sehr schwierigen und gefährlichen Bedingungen. In vielen Provinzen des Landes kommt es immer wieder zu Gewaltausbrüchen. Vor Ort verteilen die UNHCR-Mitarbeiter Hilfsgüter und sorgen dafür, dass die Flüchtlinge ein Dach über dem Kopf haben. Es werden Zeltlager errichtet oder andere provisorische Unterkünfte bereitgestellt. Da die Mehrheit der Flüchtlinge Frauen und Kinder sind, erhält diese besonders verletzliche Gruppe ganz spezielle Hilfen. Zum Beispiel beim Unterhalt der Flüchtlingshaushalte, die häufig von Frauen allein geführt werden. Unsere Mitgliedsorganisation die UNO Flüchtlingshilfe e.V. unterstützt seit vielen Jahren das Südsudan-Engagement des UNHCR finanziell.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

Ihre Spende hilft! Unterstützen Sie die Projekte unserer Mitgliedsorganisationen: