Unterrichtsmaterial: Koloniale Kontinuitäten II

Koloniale Kontinuität II_©Welthaus Bielefeld

Die Schüler*innen lernen, welchen Einfluss der Kolonialismus bis heute sowohl auf die individuelle Denkweise, als auch auf gesellschaftliche Strukturen, Sprache bzw. Berichterstattung hat. Sie beginnen ihre eigenen Stereotype und Vorurteile zu erkennen und einzuordnen. Die Schüler*innen können einen Perspektivwechsel vornehmen und lassen sich auf unterschiedliche Sichtweisen ein.

Das Unterrichtsmaterial unserer Mitgliedsorganisation Welthaus Bielefeld besteht aus zwei Modulen.

Modul 1: Europäische Perspektiven auf Afrika (Reflexion)

Modul 2: Perspektivwechsel

Das vorliegende Unterrichtsmaterial besteht aus 4 Einheiten. Eine Einheit dauert eine Unterrichtsstunde.
Bildungseinheit »Koloniale Kontinuitäten II« richtet sich an Lehrkräfte der Fachrichtungen Gesellschaftslehre (Schwerpunkt Geschichte), Deutsch, Praktische Philosophie und Religion für die Sekundarstufe II. Entwickelt wurde es für die Klassen 10–12.
Inhaltliche Schwerpunkte sind der Einfluss des Kolonialismus auf die heutige Darstellung ehemaliger Kolonien in Medien und Öffentlichkeitsarbeit (am Beispiel afrikanischer Länder) und die Macht von Sprache.
Dauer: 4 x 45 min

Ihr Artikel wurde der Unterrichtsmappe hinzugefügt und liegt zum Bestellen bereit. Klicken Sie dazu auf die Lasche am Bildschirmrand.

Hinweis: Zum Zwecke der Evaluation und Statistik können die aufwendig aufbereiteten Bildungsmaterialien nur unter Angabe von Kontaktdaten bestellt/heruntergeladen werden.



Info schließen

Dies könnte Sie auch interessieren