Corona in Afrika

Die COVID-19-Pandemie breitet sich weltweit aus und hat nun leider auch Afrika erreicht. Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten zur Situation in den Ländern Afrikas sowie weiterführende Hintergrundinformationen.

_©picture Africa Center for Strategic Studies

Coronavirus

Das Coronavirus gehört zur Familie der RNA-Viren. Diese Viren können beim Menschen vor allem Erkrankungen im Respirationstrakt verursachen, wie z.B. SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome).

Sars-CoV-2

Das neuartige Virus wurde, aufgrund der nahen Verwandtschaft zu SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) von der WHO als „Severe Acute Respiratory Syndrome“ -Coronavirus-2 bezeichnet.

COVID-19

Die Krankheit, die durch das Coronavirus ausgelöst wird, nennt sich COVID-19.

Aktuelle COVID-19-Fallzahlen in Afrika

Einen Überblick über die aktuellen Fallzahlen von Covid-19-Infizierten auf dem afrikanischen Kontinent bieten folgende Seiten:

Die Corona-Pandemie verschärft bereits bestehende Missstände

Gemeinsam für Afrika macht seit vielen Jahren mit bundesweiten Straßenaktionen auf brennende Themen aufmerksam. Durch die Corona-Pandemie haben diese Themen noch an Schärfe gewonnen, deshalb rückt Gemeinsam für Afrika sie am diesjährigen Internationalen Afrikatag in den folgenden Artikeln noch einmal in den Fokus.

Engagement unserer Mitgliedsorganisationen

GEMEINSAM FÜR AFRIKA ist ein Bündnis von Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, die sich für bessere Lebensbedingungen in Ländern Afrikas einsetzen. Gerade in Zeiten der COVID-19-Pandemie ist ihre Unterstützung vor Ort umso wichtiger. Hier informieren wir Sie über aktuelle Projekte und wie unsere Mitgliedsorganisationen mit der Pandemie umgehen.