GLOBAL CARE in Sambia: Ausbau der Grundschule Ikonkaile

Durch das Bauen und verbesserte Ausstatten von Grundschulen soll im ländlichen Itezhi-Tezhi Distrikt benachteiligten Kindern die Bildung ermöglicht werden.

Projektgebiet: Itezhi-Tezhi Distrikt
Zielgruppe: Schulkinder

Zusammenfassung

Ikonkaile liegt ca. 15 bis 20 Kilometer entfernt von der Stadt Itezhi-Tezhi in der Zentral-Provinz im Itezhi Tezhi-Distrikt in Sambia. Dieser erstreckt sich mit ca. 68 599 Einwohnern über eine Fläche von rund 15.000 Quadratkilometer und weist eines der höchsten Armutsniveaus in Sambia auf. Die meisten Menschen leben vom Fischfang oder Subsistenzwirtschaft. Häufig fehlen Ressourcen für Kleidung, medizinische Betreuung oder die Schulgebühren der Kinder.

Damit Waisen qualifizierte Bildung und eine gesicherte Zukunft haben, unterstützt GLOBAL CARE aktuell 310 Kindern in Lusaka und Livingstone durch persönliche Patenschaften. Darüber hinaus wird der Ausbau der Grundschule Ikonkaile gefördert. Die Grundschule Ikonkaile wird von 600 Kindern besucht, die aus einem Umkreis von 30 Kilometern kommen. In den 1980er Jahren wurde sie von besorgten Eltern gegründet, die keine andere Möglichkeit hatten, ihren Kindern Bildung zu ermöglichen. Mittlerweile ist die Schule akkreditiert, doch es mangelt an Unterstützung. Da Klassenräume und Möbel fehlen, findet der Unterricht für einige Klassen im Freien statt. Viele der Schüler*innen sind Waisen, die kein Geld für die Schulgebühren haben.

So fehlen der Schule wichtige Einnahmen, um die Lehrer*innen zu bezahlen, Klassenräume zu bauen und Schulmöbel zu kaufen. Um eine vernünftige Lernatmosphäre zu schaffen, sollen 3 Klassenzimmer für die Vorschule, die 1. und 2. Klasse entstehen und Appartements für die Lehrer*innen gebaut werden, die aufgrund schlechter Infrastruktur lange Wege haben. Damit die Kinder schöne Pausenzeiten haben, ist auch ein Spielplatz in Planung.

Weitere Informationen zum Bildungsprojekt von GLOBAL CARE in Sambia finden Sie hier.