Mit einem Truck auf der ersten Love World Peace Parade

Die Loveparade-Idee lebt wieder und GEMEINSAM FÜR AFRIKA war dabei – bei der ersten Love World Peace Parade in Berlin mit dem UNITED FOR AFRICA-Truck.

Am 21. September 2019 fand erstmalig zum UN-Weltfriedenstag die Love World Peace Parade in Berlin statt. Das Bündnis GEMEINSAM FÜR AFRIKA war mit einem eigens gestalteten UNITED FOR AFRICA-Truck am Start.

Dieser startete um 13 Uhr am Brandenburger Tor und machte mit Reggae Musik und bekannten Live-Acts wie Mal Élevé und Ganjaman Stimmung für den Frieden. Zusammen mit ReggaeInBerlin.de tourte der Truck auf der früheren Loveparade-Strecke über die Straße des 17. Juni bis zur Siegessäule.

Zusammen mit euch und vielen weiteren Musik-Trucks haben wir die Love World Peace Parade zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Für tolle Musik auf dem Truck sorgten Mal Elevé (live), Lou Large, Barney Millah, Dynablaster, Ganjaman (live), Lou Large und Franky Fyah (Soca Twins).

Warum sind wir mit einem Truck auf die Straße gegangen?

Frieden ist keine Selbstverständlichkeit! Vor allem Kinder in Konfliktgebieten erleben täglich hautnah Hass, Gewalt, Unsicherheit und Tod. Besonders bedroht ist das Leben der Kinder in Afrika. Auf die Gesamtzahl der Todesopfer betrachtet, sterben allein auf dem afrikanischen Kontinent 28 Kinder stündlich an den Folgen bewaffneter Konflikte. Das entspricht stündlich einer Schulklasse, die ums Leben kommt. Das Leid von Kindern in Kriegen ist gegenwärtig so dramatisch wie nie zuvor in den letzten 20 Jahren. Deshalb ging GEMEINSAM FÜR AFRIKA am 21. September bei der Love World Peace Parade auf die Straße. Wir demonstrierten für den Frieden und erinnerten an das oft vergessene Schicksal der rund 420 Millionen Mädchen und Jungen, die in Konfliktgebieten aufwachsen.

Video vom UNITED FOR AFRICA-Truck auf der Love World Peace Parade

Fotogalerie UNITED FOR AFRICA-Truck auf der Love World Peace Parade

Gut zu wissen

Nicht nur die historische Strecke zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule erinnert an die vor 13 Jahren letztmalig in Berlin ausgerichtete Loveparade. Denn bevor diese kommerziell vereinnahmt wurde, war sie 1989 ebenfalls mit einem Friedensmotto als politische Demonstration gestartet. Was damals die Forderungen nach Abrüstung, Völkerverständigung und gerechter Nahrungsmittelverteilung waren, sind heute die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UN, in deren Zeichen die Love World Peace Parade steht und für die sich GEMEINSAM FÜR AFRIKA in seiner Arbeit einsetzt.

Weitere Infos zur Love World Peace Parade findet ihr hier: http://worldpeace-berlin.com/

Ihre Spende hilft! Unterstützen Sie die Projekte unserer Mitgliedsorganisationen: