Online-Workshop: digitale Bildungsmaterialien selbst erstellen

Nele Hirsch stellt in diesem Online-Workshop zwei Tools für das Erstellen von OER-Bildungsmaterialien vor. Der Workshop eignet sich für das Selbststudium, man benötigt ca. 1,5 Stunden dafür.

Dieser Online-Workshop basiert auf der digitalen Fortbildung „Offene und freie Bildungsmaterialien (OER) für den Unterricht selbst erstellen“, die wir am 30.10.2020 für Lehrkräfte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des Globalen Lernens angeboten haben. Die Fortbildung bestand aus zwei Teilen: einem theoretischen Teil über OER-Lizenzen und die Tools H5P und CodiMD und einem praktischen Teil, in dem die Teilnehmenden den Umgang mit den Tools übten und eigene Materialien erstellten. Da die Inhalte des theoretischen Teils der Fortbildung für viele Menschen interessant sind, möchten wir diese hier frei zur Verfügung stellen. Den Praxisteil der Fortbildung können wir hier leider nicht wiedergeben. In den unten verlinkten Videos weist die Referentin teilweise auf die Videokonferenz bzw. den Praxisteil der Fortbildung hin – diese Hinweise können Sie ignorieren.

Im Online-Workshop verwenden wir die persönliche Ansprache „Du“.

Was lernst Du hier?

Wenn Du eigene digitale Bildungsmaterialien erstellen möchtest, aber noch nicht genau weißt, wie genau Du das machen kannst, bist Du hier genau richtig! In diesem Online-Workshop kannst Du Dir im Selbststudium das Wichtigste zu offenen Lizenzen und den Tools H5P und CodiMD zur Erstellung eigener Bildungsmaterialien aneignen.

Für die Planung Deiner Selbstlernphase findest Du hier einen Überblick über Themen und Dauer der folgenden Videos:

  • Was sind Open Educational Resources (OER)?: 7 Minuten
  • Wie funktionieren Open Educational Resources (OER)?: 23 Minuten
  • Was ist H5P und wie kann ich damit digitale Bildungsmaterialien erstellen?: 12 Minuten
  • Was ist CodiMD und wie kann ich das Tool zum Lehren und Lernen nutzen?: 10 Minuten
  • Wie kann ich offene Bildungsmaterialien remixen, d.h. für meinen Lehr-Lern-Kontext anpassen?: 9 Minuten

Zusätzlich solltest Du Dir Zeit nehmen für kleine Pausen zwischendurch und vielleicht auch schon ein erstes Ausprobieren. Damit wirst Du insgesamt (als neueinsteigende Person mit keinen/ wenig Vorkenntnissen) ca. 1,5 Stunden Zeit für die Bearbeitung benötigen.

Unsere Referentin Nele Hirsch begleitet Dich durch den gesamten Workshop. Los geht’s!

1. Was sind Open Educational Resources (OER)?

Open Educational Resources (OER) sind offen lizenzierte Bildungsmaterialien. Was das genau bedeutet und warum das wichtig ist, erklärt Nele in diesem ersten Clip (ca. 7 Minuten). (Und sie warnt schon einmal vor: Das klingt hier im Einstieg wahrscheinlich noch sehr abstrakt und theoretisch. Der Inhalt ist aber wichtig, damit die Grundlagen des Konzepts klar sind. Schon im nächsten Clip – und erst recht, wenn es danach weiter zu den Tools geht – wird es konkreter und praktischer.)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teste hier Dein Wissen!

2. Wie funktionieren Open Educational Resources (OER)?

Nachdem Du nun hoffentlich ungefähr einordnen kannst, was OER sind, wenden wir uns der Frage zu, wie das konkret funktioniert. (Achtung: dieser Clip ist 23 Minuten lang, aber Du kannst ja zwischendrin stoppen).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teste hier Dein Wissen!

Bilde in diesem Memo-Spiel Paare aus CC-Symbolen und den dazu passenden Beschreibungen.

3. Was ist und wie funktioniert H5P?

Mit H5P lernst Du im folgenden Clip ein sehr cooles Tool kennen, um OER zu erstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den ersten Inhalt, den Nele Dir im Video zeigt, findest Du auch direkt hier zum Ausprobieren der Interaktivität:

Im Video erfährst Du auch, dass H5P eine sehr große Vielfalt an so genannten Inhaltstypen umfasst. Einen Überblick dazu findest Du auf dieser Website. Stöbere gerne ein bisschen herum.

Und wenn Du jetzt direkt ausprobieren willst, dann geht das z.B. auf der auch im Clip genutzten Website Einstieg H5P.

Teste hier Dein Wissen!

4. Was ist und wie funktioniert CodiMD

Neben H5P wollen wir uns in diesem Workshop CodiMD ansehen. Nele zeigt Dir das Tool im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du kannst CodiMD auf der auch im Clip genutzten Demo Website ausprobieren. Für eine längere / richtige Nutzung empfiehlt sich z.B. die offene Installation der Open Knowledge Foundation.

Wir haben mit CodiMD einen digitalen Workshop zum Thema „Baumwolle und Kleidung aus Afrika“ erstellt. An diesem kannst Du CodiMD ausprobieren:

Teste hier Dein Wissen!

5. Wie kann ich OER remixen?

Als großen Vorteil von OER haben wir bereits kennen gelernt, dass das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss. Anhand zweier OER-Module von GEMEINSAM FÜR AFRIKA zeigt Nele Dir in diesem Clip, wie solch eine Remix / eine Weiternutzung / eine Anpassung von OER praktisch funktioniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Du direkt mit ausprobieren willst, dann findest Du auf dieser Seite von GEMEINSAM FÜR AFRIKA die OER-Module, oder direkt hier:

Teste hier Dein Wissen!

Das weitere Vorgehen

Wenn Du Dir die obigen Clips angesehen und vielleicht auch schon parallel ein bisschen ausprobiert hast, dann bist Du schon einen großen Schritt weiter in Richtung der Erstellung eigener Bildungsmaterialien!

Der nächste Schritt ist dann die Ausprobier- und Praxisphase: erstelle bzw. remixe erste eigene OER mit Deinen gewünschten Inhalten! Gerne kannst Du Deine neu erstellten Bildungsmaterialien mit uns teilen – schreibe uns dazu einfach eine E-Mail: schulen@gemeinsam-fuer-afrika.de. Auch bei inhaltlichen Fragen oder der Erstellung von OER-Materialien helfen wir gern weiter.

Lizenzhinweis

Der Workshop wurde von Nele Hirsch im Auftrag von GEMEINSAM FÜR AFRIKA erstellt. Als Selbstlerneinheit für die Fortbildung „Offene und freie Bildungsmaterialien (OER) für den Unterricht selbst erstellen“ am 30.10.2020 wurden die Videos und Texte zuerst hier veröffentlicht. Später hat GEMEINSAM FÜR AFRIKA diese Selbstlerneinheit angepasst und erweitert, um sie auch Menschen zur Verfügung stellen zu können, die an der Fortbildung nicht teilnehmen konnten.

Die Videos von Nele Hirsch stehen unter einer CC BY Lizenz.

Die Übungsaufgaben von GEMEINSAM FÜR AFRIKA stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz.

Die Texte dieses Workshops basieren auf Texten von Nele Hirsch, die zuerst hier unter einer CC BY Lizenz veröffentlicht wurden, und wurden von GEMEINSAM FÜR AFRIKA für diese Seite angepasst. Diese veränderten Texte auf dieser Seite stehen unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz.