Methoden für den Unterricht: Gender in der Schule

In dieser Handreichung finden Sie Methoden, mit denen Sie die komplexen Themen Gendergerechtigkeit und Armutsbekämpfung spannend und lebensnah mit Schüler*innen der Grundschule und Sekundarstufe I und II bearbeiten können.

Methoden für den Unterricht: Gender in der Schule

Warum das Thema „Gendergerechtigkeit und Armutsbekämpfung“ im Unterricht?

Weltweit liegt das Geschlechterverhältnis nahezu bei 50:50 und dennoch konnte bisher in keinem Staat der Welt eine Chancengleichheit der Geschlechter verwirklicht werden.

Die Weltbevölkerung in den Blick genommen zeigt, dass fast 70 Prozent der ärmsten Menschen weiblich sind. Am stärksten betroffen sind Frauen und Mädchen im globalen Süden – jedoch auch in der Bundesrepublik Deutschland und im Rest Europas ist eine Chancenungleichheit zwischen den Geschlechtern in allen Teilen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens noch immer Realität.

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit sowie die Bildungsarbeit im globalen Süden zeigen, dass gendergerechte Schulgestaltung und gendersensible Lehrkräfte einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung von Gendergerechtigkeit, Chancengleichheit und Armutsbekämpfung leisten können.
Mit diesem Handbuch für Lehrkräfte, Multiplikator*innen und Interessierte wollen wir Methoden aufzeigen, mit denen Themen wie Gendergerechtigkeit und Armutsbekämpfung im Unterricht bearbeiten werden können.

Ihr Artikel wurde der Unterrichtsmappe hinzugefügt und liegt zum Bestellen bereit. Klicken Sie dazu auf die Lasche am Bildschirmrand.

Hinweis: Zum Zwecke der Evaluation und Statistik können die aufwendig aufbereiteten Bildungsmaterialien nur unter Angabe von Kontaktdaten bestellt/heruntergeladen werden.



Info schließen

Dies könnte Sie auch interessieren